Danceecho Schools Workshop Leipzig

10. Februar 2014 / By


Workshop 01.02.2014
13:00-15:00 Uhr

Kaum zu glauben: Seit dem letzten Workshop, den Denis & Sascha zusammen in Halle gemacht hatten, sind schon über 3 Monate vergangen. Aber jetzt endlich gibt es Nachschub – und zwar in unserer Tanzschule Danceecho Schools! Nun fragt ihr euch sicher: Was soll daran nun besonders sein? Ganz klar, zum einen war dies Denis‘ 1. selbstorganisierter Workshop und zum zweiten – ach lest selbst, was alles passiert ist. 🙂

Immer den Pfeilen nach

Am Tag des Workshops waren Sascha und Denis schon recht zeitig on Tour. Immerhin gab es noch so einiges vorzubereiten. Da musste erst mal der Tisch für die Kasse bereitgestellt werden. Danach wurde das ganze Kameraequipment aufgebaut sowie verschiedene Aufnahmeeinstellungen getestet. Aber das wohl Wichtigste und vor allem Lustigste war das Anbringen der Richtungspfeile für die Teilnehmer (wie ihr im Video genau sehen könnt). Wer Danceecho Schools noch nicht kennt: Die Räume sind ein wenig verzwickt zu finden, da das Gelände nicht gerade klein ist. Somit war die Idee mit den Pfeilen gar nicht so dumm – wäre da nicht Denis‘ unschlagbare Kreativität gewesen. Diese führte nämlich durch verwirrende Pfeilrichtungen (z.B. vom Briefkasten weg UND wieder hin) zu leichten Orientierungsschwierigkeiten bei den Teilnehmern.

Go, Go ,Go!!!

Glücklicherweise fanden trotz allem zahlreiche Tanzbegeisterte den richtigen Raum, so dass dieser kurz vor 13 Uhr gut gefüllt war.
Nach einer kurzen Quatschrunde ging dann auch schon das Power-Workout von Denis los. 30 Minuten energiegeladene Aufwärm-, Dehnungs- und Ausdauerübungen ließen die ersten jungen Hüpfer schon fast schlapp machen. Nach dieser kleine „Bootcamp-Einlage“ wurde dann endlich die Choreografie vorgestellt. Interessant an ihr war, dass die Tänzer in 2 Gruppen geteilt wurden, da Denis eine Partnerchoreo geplant hatte. So musste Sascha als Assistent ran.

Während Denis Gruppe 1 übernahm, zeigte Sascha der 2. Gruppe Denis‘ Bewegungen – jedoch spiegelverkehrt. Das ist in der Hinsicht mal was anderes und ein wenig schwieriger, da alle zwar auf Denis hören mussten, die eine Hälfte jedoch genau das Gegenteil lernen sollte. Dazu kam die für einen Workshop eher untypische extravagante Instrumentalmusik, anstatt der üblichen Chart-Hip Hop Mukke. Den Teilnehmern wurde es also nicht unbedingt leicht gemacht. Am Ende waren Denis und Sascha jedoch echt stolz auf Alle. Denn jeder hat die Choreo super gemeistert und nebenbei hat es noch richtig viel Spaß gemacht. Besonders Denis hat sich über das positive Feedback gefreut. Nun hat er noch mehr Motivation viele weitere Workshops für euch in Zukunft zu geben. Schon jetzt bastelt er an neuen und noch besseren Ideen, welche er aus seiner 1. Workshop-Erfahrung ziehen konnte.

Ihr wollt nun auch an einem besonderen, speziellen und einzigartigen Workshop bei Denis teilnehmen? Dann liked uns bei Facebook und erfahrt dort, wann der nächste Kurs am Start ist. Bis dahin könnt ihr natürlich gerne durch unsere Seite stöbern, tolle Artikel lesen und coole Moves in den Tutorials lernen.
Viel Spaß und bis bald!

Ähnliche Beiträge

0 Comments


Möchtest du deine Gedanken teilen?

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet.

Schreibe einen Kommentar